Kreisverband Stormarn
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2021/22
Damen
Herren
Jungen 18
Mädchen 18
Jungen 15
Mädchen 15
Jungen 13
Stormarnpokal

Service


News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Norddeutsches Ranglistenturnier 2021 der Jugend 13 - Pressebericht
Datum: 05.10.21   Verfasser: Oliver Zummach

Großer Erfolg für Schleswig-Holsteins Nachwuchs

Was für ein großer Erfolg für den Tischtennis-Nachwuchs im nördlichsten Bundesland. Beim jährlich
stattfindenden Ranglistenturnier des Norddeutschen Tischtennis-Verbandes (NTTV) haben die schleswig-holsteinischen Talente auf ganzer Linie überzeugt.
Der elfjährige Luke Jalaß (TSV Schwarzenbek) verlor insgesamt nur zwei Sätze und ging mit elf Siegen ungeschlagen durch das Turnier. Die ebenfalls elfjährige Laura Schweiz (SV Friedrichsgabe) musste nur im allerletzten Spiel ihrer Gegnerin Anne Dembour (Berliner TTV) in vier Durchgängen den Vortritt lassen, trotzdem reichte es auch für sie zum ersten Platz.
Beide qualifizierten sich damit für das Top-48-Bundesranglistenturnier der Jugend 15, das Ende Oktober 2021 im bayrischen Straubing stattfinden wird.
Der Vizepräsident (Sport) des Landesverbandes (TTVSH), Oliver Zummach, war ebenso wie Landestrainer Mirsad Fazlic sichtlich zufrieden mit den gezeigten Leistungen, zumal neben den beiden Erstplatzierten auch die anderen Schleswig-Holsteiner sehr gute Platzierungen erreichten, die nicht unbedingt zu erwarten waren. Leon Rosenauer (SSC Hagen Ahrensburg) schaffte es als Dritter auf das Treppchen, Matti Wiesenthal (TSV Brunsbüttel) und Elias Schmitt (SSC Hagen Ahrensburg) wurden Zehnter beziehungsweise Elfter. Emily Pfeifer (TSV Schwarzenbek) verpasste als Vierte nur knapp das Podium, bescherte aber durch einen Fünfsatz-Erfolg im letzten Spiel gegen Kira Kölling (TTV Brandenburg) ihrer Kaderkollegin Laura Schweiz den Gesamtsieg. Aliya Kulovac vom TSV Trittau wurde Sechste.
„Perspektivisch“, so Oliver Zummach, „streben wir Podiumsplätze auf Bundesebene an.
Ein weiterer Gewinner des Wochenendes war die TTG Eggebek/Tarp. Die Turnierleiter Christian Flader und Thorsten Lentfer sowie viele weitere helfende Hände aus dem Verein sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

gez. Dieter Brack
(Presswart des Bezirks I sowie der KTTV Nord und Nordfriesland)

,




Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News